Deutscher Alpenverein, Sektion Dortmund e.V.

jdav: Wochenende im September in Bruchhausen mit Wassserskifahren und Klettern

JDAV an der Wand und auf dem Wasser im Sauerland

Vom 7. bis zum 9. September waren wir (JDAV) in Bruchhausen. Freitags ging es los.

Nach der Hinfahrt trafen wir uns an der Hütte und haben die Zimmer und die Betten bezogen. Zum Essen gab es verschiede Salate und Würstchen. Im Anschluss wurde gekickert. Am nächsten Tag sind wir und Alva (Hund) auf die Steine gewandert. Für den Aufstieg sind wir in zwei Gruppen aufgeteilt worden, die Gruppe die zuerst oben war hatte gewonnen. Unsere Gruppe war eigentlich im Vorteil, weil die andere Gruppe auf dem Weg noch Eier kaufen musste. Am Ende hatten wir trotzdem verloren, weil wir sehr lange den Paragleitern zugeschauten. Oben auf den Steinen genossen wir zunächst die Aussicht. Auf dem Rückweg sind Lovis, Bent und ich mit Alva den Berg runter gerannt. Die anderen ließen sich Zeit. Der Auf- und Abstieg hat hungrig gemacht deshalb wurde erst einmal gegessen.
Nach der Stärkung sind wir mit den Autos zum Klettern an den Fels gefahren. Am nächsten und zugleich letzten Tag sind wir Ski gefahren. Aber nicht im Schnee, sondern im Wasser. Einige von uns mussten feststellen das Skifahren im Schnee leichter ist als im Wasser. Deshalb sind manche die meiste Zeit über Knieboard gefahren z.B. Lovis und ich. Da wir so leicht waren hat das Knieboard Sprünge gemacht. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Als wir wieder an der Hütte waren, haben wir unsere Sachen gepackt und die Hütte abgeschlossen.
Dann sind wir zur Eisdiele gefahren. Alle Kinder und die meisten Erwachsenen haben jeweils 2 Kugeln Eis gegessen. Lecker!!! Im Anschluss ging es nach Hause.

Ganz schön kurz so ein Wochenende!
Malte

Leave a comment