Deutscher Alpenverein, Sektion Dortmund e.V.

Im Battertklettergebiet bei Baden-Baden

Im Battertklettergebiet bei Baden-Baden

Schon fast Tradition sind unsere Klettertage im Nordschwarzwald im Battert. Am Ende der Osterschulferien treffen wir uns dort zum Klettern von Freitag bis Sonntagnachmittag und übernachten in der örtlichen Jugendherberge. Die Temperaturen dort liegen immer einige Grade höher als hier bei uns im Sauerland und es gibt mehr Sonnenstunden. Bei Schlechtwetter (kommt leider auch mal vor) weichen wir ins 2011 erbaute DAV-Kletterzentrum nach Baden-Baden aus.

Die Battertfelsen liegen unmittelbar nördlich oberhalb der Kurstadt. Die Felsen bestehen aus hartem Porphyr und sind etwa 15 bis 55 Meter hoch. Fast immer sind die Griffe und Tritte in den Routen zuverlässig. Etwas Vorsicht ist angesagt wegen der eher sparsamen Absicherung mit Bohrhaken (manchmal im Abstand von 6-8 m). Daher ist eine vollständige Ausrüstung mit Friends oder Klemmkeilen notwendig. Es gibt sehr viele Einseillängen-, auch einige Mehrseillängenrouten in den Schwierigkeiten 4 bis 6 (aber auch darüber hinaus). Vorstieg ist fast überall gefordert, jedoch gibt es auch einige Routen, bei denen man von oben das Seil einhängen kann. Es gibt auch einige spektakuläre Routen wie z. B. den Blockgrat (4+/5-) mit einem großen Schritt über den tiefen Abgrund vom sog. Fotografietürmchen hinüber zum Massiv am Anfang der zweiten Seillänge – man muss sich „ein Herz fassen“. Von der Falkenwand kann man sich über 55 m abseilen.

Weitere Infos zu diesem tollen Klettergebiet unter www.battertfelsen.de

Text und Fotos: Walther Heuner

Leave a comment