Wann:
19. Februar 2023 – 25. Februar 2023 ganztägig
2023-02-19T00:00:00+01:00
2023-02-26T00:00:00+01:00
Kontakt:
Bernd Rescheleit
0173 9120540

Genussskitouren mit Wellnesshotel im Obernbergtal 2023

Vom19.02.2023 bis zum 25.02.2023
Tourenleitung: Bernd Rescheleit

Beschreibung der Tour

Das Obernbergtal ist im  süd-östlichsten Teil der Stubaier Alpen gelegen. Es ist eines der zahlreichen Seitentäler des Wipptales. Kurz vorm Brenner liegt westlich der Brennerautobahn  rechts  Obernberg. Schon von weitem zieht der mächtige Tribulaun am Ende des Tales alle Blicke auf sich. In Obernberg erreichen wir das klimaneutrale Berghotel Almi das in der Szene schon recht bekannt ist für einen genussvollen Aufenthalt. Das betrifft sowohl das Essen,  das auf der eigenen Alm produziert (Fleisch, Käse, Milch) wird, regional, saisonal und nachhaltig ( auch  vegane Speisen werden angeboten) , als auch die Saunalandschaft mit Blick in die Berge.

Die Ausgangspunkte der Touren sind meist nach kurzem Weg mit dem Auto zu erreichen.

Wir wollen leichte Skitouren der Schwierigkeit 1 und 2 (für weniger erfahrene Tourengeher relativ leicht, die keine steileren Passagen über 30° aufweisen) durchführen und uns steigern bis zu mittlerschweren Skitouren der Schwierigkeit 2 (die steilere Passagen über 30° bis 40°, sowie größere ungegliederte Hänge oder schwierigere, enge Waldstücke aufweisen. Bewertung: Stubaier Alpen Skitourenführer, Panico Verlag). Besonders trainieren werden wir die Lawinenverschüttetensuche. Je nach Interesse der Teilnehmer kann auch in die Skitourenplanung und in das Lawinenmanagement (Grundlage Snowcard und Faltblatt Lawinen) Einblick genommen werden.

Mögliche Gipfelziele sind: Sattelberg 2125m, 900 Hm, Schw. (=Schwierigkeit)1; Grubenkopf, 2307m, 900Hm, Schw.1-2; Leitnerberg, 2309m, 950Hm, Schw. 1-2; Hoher Lorenzen, 2315m, 900Hm, Schw.1-2; Eggerberg, 2280m, 1000Hm, Schwierigkeit 1-2; oder andere.

Voraussetzungen

Vorraussetzung neben der Mitgliedschaft in einem Alpenverein ist Kondition für 1200 Hm entsprechend 3-4 Stunden Aufstieg, Pause nicht eingerechnet und Sicheres Tiefschnee- und Geländefahren.

Ausrüstung

Eine eigene Skitourenausrüstung ist von Vorteil, bestehend aus Ski mit Tourenbindung und Stopper (keine Fangriemen), Harscheisen, Skitourenschuhe und Steigfellen. Sowie Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip mit Funktionswäsche. Die Sicherheitsausrüstung (LVS- Geräte, Schaufel und Sonde) können von der Sektion ausgeliehen werden. Die Teilnehmer werden vereinzelt auch die Möglichkeit haben ABS-Rucksäcke während der Tour auszuprobieren. Es kann eine Ausrüstungsliste zugesendet werden.

Vorbesprechung

Fragen zur Tour oder Ausrüstung bitte telefonisch klären.

Teilnehmerzahl

Maximal 6 Teilnehmer

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 155,00 € Euro. Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Anfahrt zahlen die Teilnehmer selbst.

Anmeldefrist

Die Anmeldung kann sofort erfolgen ( nur gültig mit überwiesenem Teilnehmerbeitrag!) über das angehängte Anmeldeformular. Bitte gebt dies vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab, überweist die Teilnahmegebühr oder schickt es per Post, oder eingescannt per Email zur Geschäftsstelle des DAV Sektion Dortmund.

Weitere Infos und Kontakt

Wir werden unser Verhalten nach den dann gültigen Corona Maßnahmen richten und auch auf individuelle Sicherheitsbedürfnisse eingehen.

Tourleiter: Bernd Rescheleit, FÜL Skibergsteigen, DAV-Sektion Dortmund

mob.: 0173-912 0 540.

Allgemeiner Hinweis

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Führer/in der Tour bzw. Leiter/in des Kurses wird sein siehe oben.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Melde dich bis zum oben angegebenen Datum in der Geschäftsstelle per Post/Fax/persönlich an und zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).