Deutscher Alpenverein, Sektion Dortmund e.V.

DAV Wald

 

125 Bäume für 125 Jahre Alpenverein Sektion Dortmund

Schon lange ist ein Schwerpunkt unserer ehrenamtlichen Tätigkeit der Umwelt- und Naturschutz. Was häufig nicht bekannt ist: der Deutsche Alpenverein ist der zweitgrößte Naturschutzverband Deutschlands.

In diesem Jahr „feiern“ wir unser 125jähriges Jubiläum. Aufgrund der Corona Pandemie konnten wir kein Jubiläumsfest organisieren. Stattdessen wollen wir, getreu unserem Leitgedanken, etwas Nachhaltiges für die Umwelt und die Stadt Dortmund tun!

Die Leitidee: 125 Bäume für die Stadt Dortmund für die Umwelt, für die Zukunft, für einen Ort, an dem sich Mitglieder und Freunde treffen können, für ein Erleben der Natur und für Nachhaltigkeit.

Die Idee des „Alpenvereins-Wäldchen“ findet die Unterstützung der Stadt Dortmund:

  • Die Stadt Dortmund stellt uns einen Bereich im Fredenbaum-Park zur Verfügung. Als flächenmäßig größte Parkanlage in Dortmund und im Rahmen der geplanten Renaturierungsmaßnahmen der Stadt Dortmund können wir einen weiteren wichtigen und nachhaltigen Beitrag leisten.
  • Die infrage stehende Fläche liegt westlich des Parkplatzes Mendesportplatz. Es handelt sich um eine Windwurffläche.
  • Die Gestaltung/Entwicklung dieses Bereiches soll in Form eines Arboretums mit den Baumarten: Stieleiche, Bergulme, Walnuss und Esskastanie , Kirsche evt. auch Sommer- und Winterlinde als Großbäume geschehen. Insgesamt sollen 25 Großbäume (18/20 cm Stammdurchmesser) maschinell gepflanzt werden.

 

100 kleine Bäume (bis zu einer Höhe von 1,80 m) können auch selbst durch die Baumpaten gepflanzt werden.

Die Innenrandgestaltung an der West- und Ostseite sollte durch heimische Sträucher erfolgen. Es sollen Strauchriegel mit Schwarzdorn, Weißdorn, Faulbaum und Linizerum gepflanzt werden.

Entlang des Weges soll in einer Tiefe bis zu 30 Meter eine Blühwiese angesät werden. So soll insgesamt ein „Ökotop“ entstehen.

  • Eine Beschilderung der Aktionsfläche zur allgemeinen Information erfolgt. Eine Steinlegung (Symbol für die Berge und den Alpenverein) ist vorgesehen. Zwei bis drei Ruhebänke werden die Aufenthaltsqualität erhöhen.
  • Der Freundeskreis Fredenbaumpark begrüßt unser Vorhaben.

 

Um dieses Projekt erfolgreich durchzuführen, brauchen wir eure Unterstützung!

Jede Person, Mitglieder und Nicht-Mitglieder des DAV können mit einem eigenen Baum beitragen und so zum Gelingen des DAV-Wäldchens mithelfen.

  • Kleine Bäume: 10 €
  • Große Bäume: ab 250 €
  • Bänke: 1.000 €

 

Die Anzahl an verfügbaren Bäumen ist leider limitiert!

Jeder Spender bekommt ein Zertifikat von der Stadt Dortmund.

Musik und Kulinarisches werden die Pflanzaktion am 28. November 2021 umrahmen. Die kleinen Bäume können auch mit Hilfe der Kinder gepflanzt werden. So wird das neue Bäumchen zum Familienbaum. Auch der Dortmunder Oberbürgermeister Thomas Westphal wird erwartet.

Wer auf diese Weise das 125 jährige Bestehen der Dortmunder Sektion des Deutschen Alpenvereins feiern möchte und beschließt, mit einem großen oder kleinen Baum beizutragen, meldet sich bitte bei:

Brigitte Buberl: 0170 48 11 706

Peter Zander: 0171 80 47 576

Oder per Email an dav.wald@dav-dortmund.de

 

Bitte überweisen Sie die entsprechende Summe auf das folgende Konto:

DAV Sektion Dortmund e.V.

IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55
BIC: DORTDE33XXX
Sparkasse Dortmund

Verwendungszweck: Spende DAV Wald und die Angabe Ihres Namens sowie Adresse.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Vorhaben mit Nachhaltigkeitsfaktor unterstützen.