Deutscher Alpenverein, Sektion Dortmund e.V.

Touren/Ausbildung

Touren/Ausbildung DAV Sektion Dortmund

Das Lehrteam der Sektion Dortmund bietet (neben den Aktivitäten der einzelnen Gruppen) verschiedene Touren und Ausbildungskurse an. Aktuell sind folgende Touren geplant, weitere Angebote folgen:

Jan
22
Di
Skitourengrundkurs/2-Sektionen-Tour
Jan 22 – Jan 27 ganztägig
Skitourengrundkurs/2-Sektionen-Tour

Kategorie: geführte Skitour, Skibergsteigen

Skitourengrundkurs Obermeiselstein-Obernbergtal 2019

Vom 22.01.2019 bis zum 27.01.2019
Tourenleitung: Bernd Rescheleit

Beschreibung der Tour

Dieser Kurs soll die Teilnehmer befähigen, an Skitouren der Sektion teilzunehmen und auch Skitouren eigenverantwortlich zu planen und durchführen. Wir beginnen mit 2 Tagen im Allgäu mit den ersten kleinen Touren und schließen dann 3 Tage im Obernbergtal an, wo wir zusammen mit den Teilnehmern des DAV Sektion Ulm SSV 1864 weitere Skitouren gehen und abends den theoretischen Teil behandeln. Die Teilnehmer werden die skitourentechnischen Grundlagen als auch die theoretischen Hintergründe über Ausrüstung, Tourenplanung, LVS-Suche und Spuranlage erlernen.

Voraussetzungen

Neben der Mitgliedschaft in einem Alpenverein ist sowohl Kondition für 900-1000 Hm Aufstieg/ca. 3 Stunden und eine gute und sichere Skitechnik auf der Piste erforderlich.

Ausrüstung

Eine eigene Skitourenausrüstung (Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip, Ski mit Tourenbindung, Harscheisen, Skitourenschuhe und Steigfelle) wäre von Vorteil. Wir besprechen die Ausrüstung und evtl. Ausleihe im Einzelnen bei der Vorbesprechung. Die Sicherheitsausrüstung (LVS- Geräte, Schaufel und Sonde) können von der Sektion ausgeliehen werden. Die Teilnehmer werden vereinzelt auch die Möglichkeit haben ABS-Rucksäcke während der Tour auszuprobieren.

Vorbesprechung

Eine Vorbesprechung findet am Montag, 17.12.2018 um 18.°°Uhr in der Geschäftsstelle des DAV-Dortmund statt.

Teilnehmerzahl

Max 6 Teilnehmer.

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 105,00 € pro Person. Die Anfahrt und die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung tragen die Teilnehmer selbst.

Anmeldefrist

Die Anmeldung kann sofort erfolgen über das übliche Anmeldeformular. Bitte gebt dies vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab oder schickt es per Post zu.

Weitere Infos und Kontakt

Tourleiter: Bernd Rescheleit, mob.: 0173-912 0 540

Allgemeiner Hinweis

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Führer/in der Tour bzw. Leiter/in des Kurses wird sein siehe oben.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Melde dich bis zum oben angegebenen Datum in der Geschäftsstelle per Post/Fax/persönlich an und zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).

Feb
2
Sa
Skitourenwoche Bregenzerwald @ Bregenzerwald
Feb 2 – Feb 9 ganztägig

Skitourenwoche Bregenzerwald

Kategorie: Skibergsteigen

Vom 02.02.2019 bis zum 09.02.2019

Tourenleitung: Bernd Rescheleit

Beschreibung der Tour

Eine Pension in Schoppernau im Bregenzerwald wird unser Ausgangspunkt für 6 Tourentage mit je einer Skitour sein.

Von hier aus können wir im engeren Bereich Schoppenau bis Hopfreben und im ausgedehnteren Bereich über Au bis Damüls ein umfangreiches Tourengebiet gut mit dem Auto oder wenn möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen.

Wir wollen leichte Skitouren der Schwierigkeit 1 (für weniger erfahrene Tourengeher rel. leichte, die keine längeren Passagen über 30° aufweisen) durchführen und uns steigern bis zu mittelschweren Skitouren der Schwierigkeit 2 (die steilere Passagen über 30°sowie größere ungegliederte Hänge oder Engstellen aufweisen). Bewertung: Bregenzerwald Skitourenführer, Panico Verlag. Besonders trainieren werden wir die Lawinenverschüttetensuche. Je nach Teilnehmerinterresse kann auch in die Skitourenplanung und in das Lawinenmanagement (Grundlage Snowcard und Faltblatt Lawinen) Einblick genommen werden.

Mögliche Gipfelziele sind: Elsenkopf, 1940 m, 750 Hm, Schwierigkeit 1, Klippern, 2066 m, 850 Hm, 1, beide zwischen Au und Damüls, Steinmandl, 1982m, 1100 Hm, 1-2, Glattjöchelspitze, 2106 m, 1000 Hm, 1-2, Toblermannskopf 2010 m, 1100 hm, 1-2. Güntle Spitze, 2092m, 1150hm, 2. alle Bereich Schoppenau und Hopfreben.

Voraussetzungen

Voraussetzung neben der Mitgliedschaft in einem Alpenverein ist Kondition für 1150 Hm Aufstieg, ca. 3-4 Stunden. Erfahrungen abseits der Piste werden vorausgesetzt. Wenn Teilnehmer es wünschen können Skitechnik-Tipps für die Abfahrt gegeben werden, so dass wir hoffentlich alle am letzten Tag Tiefschneeschwünge in den Hang zeichnen.

Ausrüstung

Eine eigene Skitourenausrüstung (Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip, Ski mit Tourenbindung, Harscheisen, Skitourenschuhe und Steigfelle) wären von Vorteil. Die Sicherheitsausrüstung (LVS- Geräte, Schaufel und Sonde) können von der Sektion ausgeliehen werden. Die Teilnehmer werden vereinzelt auch die Möglichkeit haben ABS-Rucksäcke während der Tour auszuprobieren.

Vorbesprechung

Es wird ein Vortreffen am 07. Januar, 18.°° Uhr, durchgeführt auf dem u. a. Ausrüstungsfragen geklärt werden.

Teilnehmerzahl

Max 6 Teilnehmer.

Anmeldung und Kosten

Die Kosten belaufen sich pro Teilnehmer auf 95,00 € Euro. Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Anfahrt zahlen die Teilnehmer selbst vor Ort.

Anmeldefrist

Die Anmeldung kann sofort erfolgen über das übliche. Bitte gebt dies vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab oder schickt es per Post zu.

Weitere Infos und Kontakt

Tourleiter: Bernd Rescheleit, mob.: 0173-912 0 540

Allgemeiner Hinweis

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Führer/in der Tour bzw. Leiter/in des Kurses wird sein siehe oben.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Melde dich bis zum oben angegebenen Datum in der Geschäftsstelle per Post/Fax/persönlich an und zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).

 

Feb
27
Mi
Skilaufen und Snowboarden in Kühtai und Hochötz
Feb 27 – Mrz 3 ganztägig
Skilaufen und Snowboarden in Kühtai und Hochötz

Skilaufen und Snowboarden in Kühtai und Hochötz

27.02.2019 bis zum 03.03.2019

Thema: Training und verbessern der  Skitechnik in jedem Gelände, Carvingtechnik, Tiefschneetechnik

Tourenleitung: Karl-Heinz und Anja Rohloff

Beschreibung der Tour

Liebe Wintersportfreunde, am Karnevalswochenende 2019 ist es wieder so weit, anstatt  Alaaf oder Helau fahren wir für 4/5 Tage zum Wintersport nach Kühtai.

Österreichs höchstgelegenes Skidorf (2020m) und Weltcuport bietet zu dieser Jahreszeit meistens gute Schnee- und Pistenverhältnisse. Unsere Unterkunft ist, wie immer, die Dortmunder Hütte. Von Donnerstag bis Sonntag haben wir die Gelegenheit die Pisten in zwei Skigebieten ( Kühtai und Hochötz)  unsere Techniken zu befahren.  Bei guten Wetterbedingungen ist auch ein Hüttenabend mit abschließender Rodelabfahrt vorgesehen.

Termin

Anreise: Mittwoch, 27.02.2019, bis ca. 18:00 Uhr Ankunft  (in Fahrgemeinschaften)
Abreise: Sonntag, 03.03.2019, ca. 15:00 Uhr

Ausrüstung

Ski- oder Snowboardausrüstungen können bei Bedarf in Sportgeschäften vor Ort ausgeliehen werden.

Teilnehmerzahl

Max. 14 Teilnehmer – mitfahren kann jeder interessierte Wintersportler

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldegebühr beträgt pro Teilnehmer 20 Euro. Kosten für vier Übernachtungen im DZ, sowie Verpflegung und Vier-Tage-Skipass für das Skigebiet Kühtai – Hochötz, fallen zusätzlich an. Infos über die Kosten können bei den Tourenleitern erfragt werden.
Die Anmeldung erfolgt über das angehängte Anmeldeformular. Bitte gebt dies vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab oder schickt es per Post zu.

Weitere Infos und Kontakt

Anja und Karl-Heinz Rohloff,  Tel 02523-959300, Email: karlrohloff@web.de

Allgemeiner Hinweis

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Führer/in der Tour bzw. Leiter/in des Kurses wird sein Karl-Heinz Rohloff.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Anmeldung bis 06.01.2018  in der Geschäftsstelle info@alpenverein-dortmund.de und Einzahlung der Teilnahmegebühr von 20 Euro auf das Sektionskonto Kto. 161004855, BLZ: 44050199, Sparkasse Dortmund.

Mrz
12
Di
Zwei-Sektionen-Skitour in Marokko [ABGESAGT!] @ Marokko
Mrz 12 – Mrz 21 ganztägig

Marokko, Zwei Sektionen-Skitour im Hohen Atlas

Vom 12.03. bis zum 21.03.2019
Tourenleitung:Bernd Rescheleit

Beschreibung der Tour

Eine exotische Skitourenfahrt auf den höchsten Berg Nordafrikas mit Abfahrten hoffentlich im schönsten Afrikafirn erwarten uns. Am Schluss haben wir die Gelegenheit zu einem kleinen Kulturteil im pulsierenden Marrakesch mit der Duftwelt des Orients.
Wir fliegen von Frankfurt-Hahn nach Marrakesch. Nach einem Tag Aufenthalt in Marrakesch geht es weiter zum Bergsteigerdorf Imlill, 1700m mit einer Eingehtour zu dem Berg Tamalaroute, 2724m. Tags darauf folgt der Aufstieg zum Refuge Les Mouflons, 3207m, unserem Stützpunkt für die nächsten Tage. Unser Ziel ist der höchste nordafrikanische Gipfel, der Jebel Toubkal, 4176m. Weitere Skitouren sind Timesguida, 4089m, Ras 4083m und Akioud, 4030m. Die letzten beiden Tage stehen uns in Marrakesch für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten und Souks zur Verfügung.

Voraussetzungen

Mittelschwere Skitouren mit bis zu 5 Stunden Aufstieg, 1300Hm. Hohe Motivation, Teamgeist und die Bereitschaft zur Mitarbeit der Organisation (Teilaufgaben) sind erforderlich für die Teilnahme. Diese Tour findet mit unseren Bergfreunden der Sektion Ulm SSV 1864 statt.

Ausrüstung

Komplette Skitourenausrüstung, Sicherheitsset: 3 Antennen-LVS- Gerät, Schaufel und Sonde können von der Sektion ausgeliehen werden, Komplette Skitourenausrüstung, Steigeisen, Eispickel. Weitere Ausrüstung bei der Vorbesprechung. Reisepass ist unerlässlich.

Vorbesprechung

Wird den Teilnehmern per E-Mail mitgeteilt.

Teilnehmerzahl

Maximal 5 Teilnehmer.

Anmeldung und Kosten

Anmeldung ab sofort. Die Anmeldegebühr beträgt 330,-€. Nach Feststehen der tatsächlichen Kosten der Unterkünfte und des Flugpreises und je nach Anzahl der Teilnehmer kann sich der Teilnehmerpreis verringern.

Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Flug und Anfahrt etc. zahlen die Teilnehmer vor Ort selbst.

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular, das auf der Homepage unter „Unser Service, Downloads“ heruntergeladen werden kann. Bitte gebt dieses vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab oder schickt es per Post zu, bei gleichzeitiger Überweisung der Teilnehmergebühr.

Anmeldefrist

Spätestens bis zum 09.12.2018.

Weitere Infos und Kontakt

Tourleiter: Bernd Rescheleit mobil: 0173 912 0 540

Allgemeiner Hinweis

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Führer/in der Tour bzw. Leiter/in des Kurses wird sein siehe oben.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Melde dich bis zum oben angegebenen Datum in der Geschäftsstelle per Post/Fax/persönlich an und zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).

Apr
5
Fr
Vortreffen Hüttentour „Zwei Karwendelketten“ @ Geschäftsstelle des DAV Dortmund
Apr 5 um 19:00
Vortreffen Hüttentour "Zwei Karwendelketten" @ Geschäftsstelle des DAV Dortmund | Dortmund | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Vortreffen am 5. April

für die 7-tägige Hüttenrundtour
„Zwei Kawendelketten mit Innsbruck-Panorama  im Juli/August“

Wann & Wo: Vortreffen am Freitag, 5. April 2019, 19:00

In der Geschäftsstelle des DAV Dortmund, Beurhausstraße 16-18 (Innenhof).
Parken auf der Grünfläche oder vor der offenen Überdachung (Anhänger).

Glanzlichter:

Wir starten am 27. Juli in Scharnitz und drehen eine große Wanderrunde

  • über die Isarquellen
  • die dritte und vierte Karwendelkette
  • mit fabelhaftem Blick auf Innsbruck
  • viel auf bekannten und gerne gegangenen Wegen
  • Wanderlieder trällernd (Gitarre an Bord)

und enden in Scharnitz

Tour & Details:
Apr
14
So
15. Schneesportreise zur Dresdner Hütte, Stubaier Gletscher, Ostern 2017 @ Dresdner Hütte
Apr 14 – Apr 22 ganztägig
15. Schneesportreise zur Dresdner Hütte, Stubaier Gletscher, Ostern 2017 @ Dresdner Hütte | Neustift im Stubaital | Tirol | Österreich

Schneesicherheit ist im Gletscherskigebiet bis Frühsommer. Talabfahrt im April möglich.

Reisezeitraum: 14.04. bis 22.04.2019

Die Infos im Überblick

Reisezeitraum: 14.04 bis 22.04.2019 (9 Tage in den Osterferien). Unterkunft mit Halbpension, 7-Tages-Skipass, 6 Tage Skibetreuung (halbtags) für Kinder von ca.6-15 Jahren, Skikursangebot für Erwachsene, Gepäcktransfer von der Mittelstation zur Hütte (Hüttenleistung 5,00 €).

Die Dresdner Hütte

Wir schätzen diese große bewirtschaftete Alpenvereins-Hütte in 2.308 m Höhe mit ihrer zünftigen Atmosphäre. Reserviert für uns sind rustikal eingerichtete Vier- bis Sechsbettzimmer, die mit fließendem Kalt- und Warmwasser ausgestattet sind. Duschen und Toiletten befinden sich auf den Etagen. Zum Frühstück können wir uns am reichhaltigen Buffet bedienen. Abends wird uns ein 3-Gänge-Menü mit erweitertem Salatbuffett serviert.

Das Skigebiet

Auf einer Höhe von 1.750 bis 3.200 m bietet das größte österreichische Gletscher-Ski-Gebiet 110 Abfahrtskilometer. Hier finden wir eine sehr gute und sichere Schneelage, geeignetes Gelände für alle Könnensstufen sowie einen großen Funpark vor.

Skibergsteigen und Freeride

Gletscher-Skitouren zum Wilden Pfaff, 3456 m direkt an der Grenze zu Italien und zum Zuckerhütl, 3507m (höchster Gipfel der Stubaier Alpen)

Geführte Freeridemöglichkeit 30 Hm oberhalb der Skiliftes Downhillferner möglich. Vorraussetzung ist eine Übung mit dem Lawinenverschütteten-Suchgerät im Rahmen der Dresdner Hütte Schneesportreise.

Ausrüstung

Ski und Schuhverleih in Dortmund günstiger als auf dem Stubaier Gletscher. Ausrüstungsfragen können telefonisch geklärt werden.

Die Kinderbetreuung

Entsprechend ihrem unterschiedlichen Können werden die Kinder halbtags von ausgebildeten

Skiübungsleitern betreut. Als ein Höhepunkt ist ein Slalom-Skiwettkampf für alle Teilnehmer geplant. Abends findet für die Kinder ein Apres-Ski-Programm mit Spielen und Bastelangeboten statt.

Die Anmeldung,

und Zahlung der Teilnahmegebühr von 35,00 € pro Person erfolgt über die Geschäftsstelle des Alpenvereins Sektion Dortmund.

Die Leitung der Reise,

und weitere Informationen erfolgen durch:

Bernd Rescheleit, Fachübungsleiter Skilauf.

Mobil-Tel.: 01 73 / 9 12 05 40 oder per E-Mail.

Bitte nutzt zur Anmeldung das übliche Anmeldeformular, das ihr ausgefüllt und nterschrieben an die Geschäftsstelle schickt oder dort abgebt.

 

Apr
19
Fr
Wanderungen rund um Linz am Rhein [VORANKÜNDIGUNG]
Apr 19 – Apr 22 ganztägig
Wanderungen rund um Linz am Rhein [VORANKÜNDIGUNG]
  • jeder sucht selbst eine Unterkunft
  • Abendessen gemeinsam in örtl. Restaurants
  • 30€ Teilnahmegebühr
  • Alle Wanderungen werden nicht länger als 20km sein.
  • Tourenleitung: Beatrice Reubelt
  • Bei Anfragen vorab: beatrice-sport@web.de
Jun
21
Fr
Kurs: Von der Halle an den Fels
Jun 21 – Jun 23 ganztägig
Kurs: Von der Halle an den Fels

Du kletterst schon einige Zeit in der Halle und steigst den 5. Grad im Bergwerk souverän vor? Draußen zu klettern war immer mal Thema für Dich, bislang hat es Dir aber immer an der Gelegenheit gefehlt, den Einstieg zu finden? Dann ist dieser Kurs der richtige Kurs für Dich.

Von der Halle an den Fels

Das Frankenjura zählt mit über 1000 für das Klettern eingerichteten Felsen zu den größten und besten Klettergebieten Europas. In diesem Kurs lernst Du, Deine Fähigkeiten in der freien Natur zu erproben: Wie entscheide ich mich für die richtige Kletterroute? Wie finde ich die richtige Kletterroute in der freien Natur? Was muss ich beim Sichern und Klettern am Naturfels beachten? Worauf muss ich achten, damit andere an „meinem Fels“ später genauso viel Spaß haben wie ich?

Termin: 21.06. – 23.06.2019, Frankenjura (Pottenstein)

Leitung: Michael Tietz (seldwyla@web.de)

Gruppengröße: maximal fünf Teilnehmer*innen (bei größerem Interesse ist ein zweiter Kurs in den Sommerferien möglich. Hier wird ggf. dann die Warteliste abgearbeitet.)

Voraussetzungen: Du steigst im Bergwerk jede Route im 5. Grad souverän vor und kannst natürlich auch den Vorstieg anderer Leute sichern. An beiden Vortreffen nimmst Du teil.

Anmeldung / Kosten: bis zum 01.03.2019 in der Geschäftsstelle (vgl. allgemeine Hinweise) / 50 Euro Auslagen für Anreise, Unterkunft und Verpflegung in der Gegend um Pottenstein kommen noch dazu.

Ausrüstung (Pflicht): Kletterschuhe, Klettergurt, Kletterhelm, Sicherungsgerät mit Karabiner, ein zusätzlicher Schraubkarabiner, zwei Bandschlingen (60 & 120 cm), Kurzprusik 60 cm (alle Fragen können beim Vortreffen geklärt werden)

Ausrüstung (Option): Seil (mind. 60m), 10 Exen, Reverso (Tube), Keile und Friends… Diese Dinge benötigst du in deinem Kletterteam ohnehin, wenn du künftig draußen klettern möchtest.

Literatur (Option): Kletterführer Frankenjura 1 & 2; Outdoor-Klettern Das offizielle Lehrbuch zum DAV-Kletterschein

Die Kursinhalte entsprechen den Kursinhalten des neuen Kletterscheins Outdoor (vgl. Literatur), der in diesem Kurs erworben werden kann.

Vortreffen

02.04.2019, 18.00 im Buchladen Taranta Babu, Humboltstraße 44, Dortmund

Kennenlernrunde, Planung der Fahrt: Anreise und Unterkunft;

Materialkunde, Vorstellung des Klettergebietes – Felsen und Felssperrungen, Kletterführer lesen,

TaT – Theorie am Turm

15.06.2019, 8.30 Uhr Vogelpothsweg, Dorstfeld

Vorstieg & Sicherungsverhalten; Theorie und Praxis: Umbau, Abseilen, Abbauen

Programm

1. Tag Kletterführer lesen, Route finden, Einführung in das Sichern am Fels, Toprope-Klettern – Beginn Vorstieg; Ökologie I

2. Tag Toprope-Klettern; nach Bedarf: Vorstieg, Umbau, Abseilen & Abbau der Route; Auswahl des Klettergebietes für den nächsten Tag; Ökologie II

3. Tag Klettern nach Bedarf; Vorstellung der Geräte für mobiles Sichern; ggf. Kletterschein Outdoor

Allgemeiner Hinweis: Wer falsche Angaben zur persönlichen Qualifikation macht oder sich unangemessen oder rücksichtslos verhält, kann von der Fahrt zu jedem Zeitpunkt ausgeschlossen werden. Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert. Leiter des Kurses ist Michael Tietz.

Der Kontakt erfolgt über die Sektion Dortmund. Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Melde dich bis zum oben angegebenen Datum in der Geschäftsstelle per Post/Fax/persönlich an und zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).

Jul
6
Sa
Rheinsteig, Rheinburgenweg, Traumpfade [VORANKÜNDIGUNG]
Jul 6 – Jul 7 ganztägig
Rheinsteig, Rheinburgenweg, Traumpfade [VORANKÜNDIGUNG]
  • Übernachtung in DZ in der Festung Ehrenbreitstein
  • 20€ Teilnahmegebühr
  • Alle Wanderungen werden nicht länger als 20km sein.
  • Tourenleitung: Beatrice Reubelt
  • Bei Anfragen vorab: beatrice-sport@web.de
Jul
27
Sa
7-tägige Hüttenrundtour: Zwei Karwendelketten mit Innsbruck-Panorama @ Karwendel
Jul 27 – Aug 2 ganztägig

Glanzlichter:

Wir starten in Scharnitz und drehen eine große Wanderrunde

  • über die Isarquellen
  • die dritte und vierte Karwendelkette
  • mit fabelhaftem Blick auf Innsbruck
  • viel auf bekannten und gerne gegangenen Wegen
  • Wanderlieder trällernd (Gitarre an Bord)

und enden in Scharnitz

Kerndaten:

  • Samstag 27. Juli bis Freitag, 2. August 2019 (Nachmittag bis Nachmittag)
  • Wanderleiter: Alexandro Kleine (Wanderleiter DAV mit mehrjähriger Bergerfahrung), email@alexandro.de, 0231/1306811, 0179/2056902.
  • Alpiner Bereich: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit nötig. Wir bewegen uns auf markierten Wanderwegen, teilweise Steigen. Es gibt wenige ausgesetzte Passagen, meistens mit Drahtseil gesichert. Maximale Höhe 2334 m (Hafelekar)
  • Voraussichtliche tägliche Gehzeiten ohne Pausen: zwischen 4 und 7 Stunden
  • Kostenbeitrag: 75 Euro

Die Tour:

1. Tag (Samstag, 27. Juli):
Wir trudeln bis nachmittags im Risserhof in Scharnitz ein und essen zusammen Abend.
Adresse: Innsbrucker Straße 26, 6108 Scharnitz / Tirol

2. Tag (Sonntag):
Wir marschieren zwischen zweiter und dritter Karwendelkette gemütlich entlang der frisch entsprungen Isar. Es geht gemütlich hinauf bis zum Hallerangerhaus (in der Touren-Karte: km-Stand 19).
500 hm rauf und 19 km. Voraussichtliche Gehzeit ohne Pausen: 6 1/2 Stunden

3. Tag (Montag):
Nach einem kurzen Aufstieg auf die dritte Karwendelkette geht’s weiter über den Wilde-Bande-Steig, der auch Teil des Adlerweges ist. Nach einem kurzen Aufstieg zum Stempeljoch erblicken wir schon die Pfeishütte (km-Stand 26,5) .
in Summe 900 hm rauf+runter und 8 km, 4 1/2 Stunden

4. Tag (Dienstag):
Dieser Tag steht zwischen dritter und vierter Karwendelkette zur freien Verfügung: Auf der Hütte abhängen, Umgebung auf eigene Faust erkunden oder beim geführten Tagesausflug mitgehen.

5. Tag (Mittwoch):
Morgends gemütlich hoch zur Arzeler Scharte und dort erhaschen wir einen sagenhaften Blick auf Innsbruck. Anschließend geht’s über den Hermann-Buhl-Weg und Goetheweg mit Alpenhauptstadt-Panorama bis auf Insbrucks Hausberg „Hafelekar“ (km-Stand 31,5).
1. Tageshälfte: in Summe 800 hm rauf+runter und 6 km, 4 Stunden).

Wir können dann a) mit der Seilbahn ein wenig abfahren und wandern über die Höttinger Alm zum Gramartboden ab
oder b) fahren gemütlich mit der Seilbahn bis zur Hungeburg ab und laufen das kurze Stück zum Gramartboden zur Pension „Frau Hitt“ / „Gramarthof“ (km-Stand 37).
2. Tageshälfte: a) 1.000 hm runter und 5,5 km, 3h oder b) 40 Minuten

6. Tag (Donnerstag):
am Südhang der vierten Karwendelkette geht’s über Stangensteig und die schmalen Pfade des Schleifwandsteigs (alternativ: Krummer Steig oder Söldensteig) bis zur Neue Magdeburger Hütte. Nach einem Kaiserschmarrn steigen wir kurz über einen mit Drahtseilen versichterten, teilweise ausgesetzten Steig auf und dann über den Zirler Schützensteig durch Latschenkiefern bis zum Solsteinhaus (km-Stand 51,5).
in Summe 1.200 hm v.a. rauf und 13 km, 6 h

7. Tag (Freitag, 2. August):
Wir steigen langgezogen über die Kristenalm nach Scharnitz ab, zurück zum Ausgangspunkt (km-Stand 67). Ankunft: nachmittags.
900 hm runter und 16 km, 5 Stunden

Weiteres: