Deutscher Alpenverein, Sektion Dortmund e.V.

Infos über unsere Sektion, über unsere Hütten, die verschiedenen Gruppen und Touren - und unser gerade in Planung befindliches neues Sektionszentrum! Willkommen beim DAV Dortmund! Unsere Sektion... Wir haben eine eigene Webseite! www.jdav-dortmund.de Günstige Hüttenübernachtungen? Nur ein guter Grund für eine Mitgliedschaft! Mitglied werden... Die Dortmunder Hütte Unsere Hütte im Kühtai. Unsere Hütten...

News und Berichte

TERMINE

Jul
3
Fr
Klettern mit mobilen Sicherungsgeräten @ Kottenheim/Ettringen (Rheinland-Pfalz)
Jul 3 – Jul 5 ganztägig
Klettern mit mobilen Sicherungsgeräten @ Kottenheim/Ettringen (Rheinland-Pfalz)

Kursinhalt und Ziel:

In diesem Kurs steht das Klettern mit mobilen Sicherungsgeräten im Zentrum. Der sichere Umgang mit Cams, Klemmkeilen und weiteren Mitteln der mobilen Sicherung soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, Routen selbständig abzusichern. Hierbei kann auf die Bedürfnisse der Teilnehmer individuell eingegangen werden – sei es zur zusätzlichen Sicherung im Klettergarten, das Clean-Klettern (auch Trad genannt) nicht gebolteter Routen bis hin zum Big Wall Klettern in großen Wänden. Neben der Materialkunde in Bezug auf die Funktionsweise der vielfältigen, auf dem Markt existierenden Klemmgeräte, werden die jeweiligen, speziellen Einsatzmöglichkeiten erklärt und geübt.

Voraussetzungen: Du solltest die Inhalte eines Grundkurses Klettern Outddor beherrschen, mindestens eine einjährige Klettererfahrung mitbringen und den V. Schwierigkeitsgrad UIAA im Vorstieg im Klettergarten (draußen!) beherrschen. Mobile Sicherungsgeräte dürfen mitgebracht werden denn am Ende müsst ihr das eigene Material in die Wand bringen.

Gruppengröße: maximal fünf Teilnehmer*innen

Kursort/Gebiet: Kottenheim/Ettringen (Rheinland-Pfalz)

Ausrüstung (Pflicht): Kletterschuhe, Klettergurt, Kletterhelm, Sicherungsgerät mit Karabiner, mind. 10 Expressschlingen, Seil (mind. 60 Meter), Bandschlingen, Chalkbag, optional: diverse mobile Sicherungsgeräte (Friends, Klemmkeile, usw.)

Unterkunft: Camping ‚ Siesta‘  (Laacher See)

Vortreffen: nach Absprache in der Kletterhalle Bergwerk (ca. ein bis zwei Wochen vorher)

Kosten: 30 €uro zzgl. Unterkunft, Verpflegung und Anreise

Organisatorisches: Die Anmeldung erfolgt über das übliche Anmeldeformular:

https://www.dav-dortmund.de/wp-content/uploads/2018/11/DAV_Sektion_Dortmund_Anmeldeformular_fuer_Kurse_Touren_v6.pdf

Bitte gebt diese Anmeldung vollständig ausgefüllt und unterschrieben in der Geschäftsstelle ab oder schickt es per Post/Fax/Mail zu.

Die Teilnehmer/innen fahren auf eigene Verantwortung. Nur Vereinsmitglieder sind durch ihre Mitgliedschaft versichert.

Jede/r Teilnehmer/in zahlt die Übernachtungs- und Verpflegungskosten vor Ort selbst. Zahle die oben angegebene Teilnahmegebühr auf das Sektionskonto ein (IBAN: DE67 4405 0199 0161 0048 55, BIC:DORTDE33XXX, Sparkasse Dortmund).

Kursleitung:  Steffen Collatz, s.collatz@gmx.de

 

Jul
6
Mo
Klettergruppe des DAV @ Kletterhalle Bergwerk
Jul 6 um 18:00 – 21:00
Klettergruppe des DAV @ Kletterhalle Bergwerk | Dortmund | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Leute aus der Klettergruppe verabreden sich auch Mittwochs und Freitags. An diesen Tagen verabreden wir uns jedoch flexibel über den Kletterchat.

Interessierte Kletterinnen und Kletterer wenden sich bitte an Heinz Puppendahl.

Kontakt und Infos: https://www.dav-dortmund.de/unsere-gruppen/klettern/

Jul
7
Di
Klettern in der Kletterhalle @ Bergwerk Dortmund
Jul 7 um 17:30 – 21:00
Klettern in der Kletterhalle @ Bergwerk Dortmund | Dortmund | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Klettern in der Kletterhalle

Dich interessieren weitere Termine in Kletterhallen oder Felsgebieten? Weitere Termine sind per E-Mail anzufragen bei Walther Heuner (heunerfam@t-online.de).

Jul
11
Sa
MTB: Portes du Soleil @ Morzine
Jul 11 – Jul 18 ganztägig

MTB: Portes du Soleil, 11. – 18.7.2020

Während im Winter Portes du Soleil zu den größten Skigebieten der Welt zählt, locken die Sonnentore im Sommer mit 600 km markierten Strecke MTB-Fans aus der ganzen Welt an.

Dank der riesigen Auswahl an verschiedenen Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist die Region ein echtes Paradies für uns Biker. Downhill Fans können sich über steile Hänge, gewundene Rampen und abenteuerliche Pisten freuen. An wilden Gebirgsbächen entlangfahren, die Serpentinen herunterschießen oder sich auf gemütlichen Alpwegen fortbewegen; es ist für jedes Niveau etwas dabei. In direkter Nähe der Dörfer, auf den Hochplateaus und entlang der Berghänge finden sich außergewöhnliche Wege, die mit Muskelkraft oder auf dem E-Bike entdeckt werden wollen. 21 Lifte stehen während der Sommermonate als Aufstiegshilfe zur Verfügung.

Berauscht euch an der reinen Luft und bewundert die Vielfalt der Landschaft, 400 Almhütten, 10 Bergseen und viele andere Naturwunder!

Wir schlagen unser Basecamp auf der französichen Seite zwischen Chalet und Morzine auf (Unterkunftssuche beginnt nach Ende der Anmeldefrist). Auf dem Programm stehen stressfreie Tagestouren mit 1200 – 1700 Hm, daher ist eine gute Grundkondition die Voraussetzung zur Teilnahme. Gleichwohl bietet das Gebiet zahlreiche Liftstationen, die jederzeit Verkürzungen von Touren ermöglichen. Details zur Wochenplanung und zu den Touren folgen in gemeinsamer Absprache.

Durch das Basecamp stehen uns viele Optionen ganz ohne Gruppenzwang offen: Du willst mal einen Tag alleine einen der vielen Bikeparks rocken? Oder bei einer Wanderung den Blick auf das Mont-Blanc Massiv genießen? Den ganzen Tag Extreme-Sunchairing? Kein Problem, hier kommt jeder auf seine Kosten! Wer Lust hat, kommt am 15.7. mit nach Meribel zur Bergankunft der 17. Etappe der Tour de France (Anreise mit dem Auto, Aufstieg noch offen).

Aufgrund der Gruppengröße werden wir gemeinsam entscheiden, ob auf Touren mittags Einkehr oder Picknick ansteht.

Unsere Unterkunft wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ein geräumiges Chalet (Beispielhaus, Selbstversorger, zumindest den Großteil des Aufenthaltes).

Kosten p.P.: ca. 300 € für die Unterkunft, 30 € Orgabeitrag, Kosten für Anreise und Verpflegung, Liftkarten

Du solltest unbedingt mitfahren, wenn du gruppenkompatibel bist, Lust auf eine wundervolle Landschaft und tolle Ausflüge mit dem Bike hast und folgende Voraussetzungen erfüllst:

Kondition: *****
Technik: ***** 

Wenn du dir nicht sicher bist, dann frag mich einfach.

Vorabmeldung direkt per Mail an mich, endgültige Anmeldung dann über die Sektion.

Meldeschluss: 15.12.2019

Teilnehmer: Minimum 2, Maximum: 10

 

§ Rechtlicher Hinweis:

Die Touren werden als Gemeinschaftstour durchgeführt.

Bei Gemeinschaftstouren

• sind alle Teilnehmer in der Lage, die Tour selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen;
• werden Entscheidungen gemeinschaftlich getroffen;
• fungiert der FÜL/Trainer als Organisator, er übernimmt jedoch keine sicherheitsrelevante Verantwortung für andere.
• Damit können Gemeinschaftstouren (auch wesentlich) über den Schwierigkeitsbereich hinausgehen, für den Fachübungsleiter/Trainer ausgebildet und lizenziert sind.

 

Bitte beachtet bei jeder Ausfahrt unsere Regeln:

1. Gesund aufs Rad
Mountainbiken ist ein Ausdauersport. Die positiven Belastungsreize für Herz, Kreislauf und Muskulatur setzen
Gesundheit und eine realistische Selbsteinschätzung voraus. Vermeide Zeitdruck und steigere die Intensität
und Länge deiner Touren langsam.

2. Sorgfältig planen
Fachliteratur, Karten, Internet und Experten sind wertvolle Hilfen für die Wahl einer Bike-Tour, die deiner
Fitness und deinem Können entspricht. Auch zur Gruppe, dem Wetterbericht und den aktuellen Verhältnissen
sollte die Tour passen. Achtung Alleinfahrer: Bereits kleine Zwischenfälle können zu ernsten Notlagen führen.

3. Nur geeignete Wege befahren
Fahre nicht querfeldein, um Erosionsschäden zu vermeiden. Benutze nur geeignete Straßen und Wege und
respektiere lokale Sperrungen und Regelungen, um Konflikten mit Grundeigentümern, Wegehaltern und
anderen Naturnutzern vorzubeugen.

4. Check dein Bike (nutzt hierzu auch die Tipps aus dem Bike-Booklet auf Seite 23)
Kontrolliere vor jeder Fahrt Bremsen, Luftdruck, den festen Sitz der Räder, Federung und Schaltung deines
Bikes. Den technisch einwandfreien Zustand sichert die regelmäßige Wartung durch den Fachbetrieb. Achte auf
eine gesundheitsschonende Sitzposition.

5. Vollständige Ausrüstung
Wärmende Kleidung, Regen- und Windschutz, Reparatur-Set und Erste Hilfe-Paket gehören in den Rucksack,
ebenso Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), Beleuchtung und ausreichend Essen und Trinken. Handschuhe und
Brille schützen deine Hände und Augen. Karte und GPS sind wertvolle Orientierungshilfen.

6. Immer mit Helm
Bergauf wie bergab, immer mit Helm! Im Falle eines Sturzes oder einer Kollision kann ein Helm
Kopfverletzungen verhindern oder sogar dein Leben retten. Protektoren können vor Verletzungen schützen.

7. Fußgänger haben Vorrang
Nimm Rücksicht auf Fußgänger, indem du dein Kommen frühzeitig ankündigst und das Tempo reduzierst. Halte
gegebenenfalls an. Ein freundlicher Gruß fördert die Akzeptanz. Fahre in kleinen Bike-Gruppen und meide von
Wanderern stark frequentierte Wege.

8. Tempo kontrollieren
Passe deine Geschwindigkeit der jeweiligen Situation an. Fahre vorausschauend und bremsbereit, da jederzeit
mit unerwarteten Hindernissen zu rechnen ist. Fahr- und Bremstechnik lernst du in Mountainbike-Kursen.

9. Hinterlasse keine Spuren
Bremse kontrolliert, sodass die Räder nicht blockieren. Damit verhinderst du Bodenerosion und Wegeschäden.
Nimm deinen Abfall mit und vermeide Lärm.

10. Rücksicht auf Tiere
Die Dämmerungsphase ist für Wildtiere die Zeit der Nahrungsaufnahme. Fahre daher bei Tageslicht, um
Störungen zu vermeiden. Nähere dich Tieren im Schritttempo und schließe Weidezäune nach der Durchfahrt.

 

Unsere Sektion
Sektions-Infos, das neue Kletterzentrum, Sektionsheft, Bücherei.
Unsere Gruppen
Klettern, Bergtouren, Familien, Mountainbike, Wandern, Skitouren.
Unsere Hütten
Dortmunder Hütte, Sauerlandhütte (Bruchhausen)
Unser Service
Mitglied werden, Geschäftsstelle, Öffnungszeiten.

Mitglied werden

Mitglied werden ist ganz einfach – und lohnt sich! Nicht nur wegen der vergünstigten Hüttenübernachtungen auf DAV-Hütten in den Alpen, sondern auch, weil Du Teil einer Gemeinschaft von mehr als 1,2 Millionen Bergsport-Begeisterten wirst. Und Du unterstützt damit wichtige Aufgaben des Alpenvereins.

Kalender-Items ausgeben...

Unser Partner

Adresse

Haus des Sports
Beurhausstraße 16-18

44137 Dortmund

TELEFON

Telefon: +49 231 16866
Fax: +49 231 1658066

KONTAKT

info@dav-dortmund.de
www.dav-dortmund.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 15:00 – 19:30
Donnerstag: 15:00 – 18:00